Bundesnachrichtendienst

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Einblicke in einen
Nachrichtendienst

Informationsgewinnung, Analyse und Berichterstattung sind die drei wesentlichen Elemente nachrichtendienstlicher Arbeit.

Atrium

Sie sind hier:

  1. Startseite
  2. Die Arbeit

Die Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes sind klar geregelt. Kontrolliert werden.
Transparent machen.

Erfahren Sie mehr

Informationsgewinnung

Spionage, also der Einsatz nachrichtendienstlicher Mittel, ist in Deutschland nur sehr wenigen und ausnahmslos staatlichen Stellen erlaubt. Mit Blick auf das Ausland ist es der Bundesnachrichtendienst, der zur Erfüllung seines gesetzlichen Auftrags nachrichtendienstliche Mittel einsetzen darf.

Mehr dazu
Informationsgewinnung

Analyse

Unsere Analyst*innen sind echte Experten auf ihren jeweiligen Fachgebieten. Sie kennen nicht nur über offen zugängliche Medien transportierte Informationen, sondern können sich dank nachrichtendienstlicher Mittel ein Lagebild aus erster Hand beschaffen.

Mehr dazu
Analyse

Berichterstattung

Der BND hat keine exekutiven Befugnisse. Wir dürfen niemanden verhaften und nehmen keinen Einfluss auf ausländische Regierungen oder die dortige öffentliche Meinung. Unser Produkt sind Informationen.

Mehr dazu
Berichterstattung

Kooperationen

Unsere Welt wird immer schnelllebiger und komplexer. Das gilt auch für Sicherheitsrisiken, denen Deutschland ausgesetzt ist.
Diese erfolgreich erkennen, analysieren und abwehren – das kann keine deutsche Sicherheitsbehörde für sich allein.

Mehr dazu
Kooperationen

Wir sind der Bundesnachrichtendienst.

Der deutsche "Q"

Auch in einem modernen Nachrichtendienst sind handwerkliche Fähigkeiten gefragt.
Martin S. (50) arbeitet in der Werkstatt des BND.

Mehr dazu

Der deutsche

"Hier wirst du zur Expertin."

Die auswertenden Bereiche ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der internationalen Politik.
Katja O. (38) ist Analystin beim BND.

Mehr dazu

Junge Frau beim Lesen

"Hier kann ich etwas bewirken."

Die genaue Zusammensetzung und Herkunft von unbekannten Substanzen herauszufinden, kann für eine fundierte Lagebeurteilung entscheidend sein.
Dr. Thomas F. (32) ist Laborleiter beim BND.

Mehr dazu

Gesicht

"In 20 Jahren hatte ich zehn Identitäten."

Das Herzstück eines Nachrichtendienstes sind seine operativen Bereiche.
Sebastian W. (57) über seine Zeit als Verbindungsführer.

Mehr dazu

"Weltweit zuhause."

Ein effektiver Auslandsnachrichtendienst funktioniert nur im internationalen Verbund und mit weltweiter Präsenz.
Michaela W. (48) über ihre Zeit als Residentin.

Mehr dazu

Die Residentin

"Ich sorge dafür, dass der Laden läuft."

Weil der BND zur Erfüllung seines gesetzlichen Auftrages nachrichtendienstliche Mittel einsetzen darf, stellt er eine Ausnahme dar. Trotzdem funktioniert er wie jede andere Behörde.
Kerstin C. (29) über die Verwaltung eines Nachrichtendienstes.

Mehr dazu

Die Verwaltungsfachangestellte

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK