Navigation und Service

Collage Bewerben

Starten Sie Ihre Karriere im Bundesnachrichtendienst!

Wichtiger Hinweis für Bewerberinnen und Bewerber!

Die Personalgewinnung des Bundesnachrichtendienstes stellt derzeit das bisherige Bewerbungsverfahren auf ein Online-Bewerbungsverfahren um. Aus organisatorischen Gründen entsteht eine Übergangsphase, in der noch nicht für alle Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote eine Online-Bewerbung möglich ist. Bitte beachten Sie daher die Angaben in der jeweiligen Stellenanzeige zum Bewerbungsverfahren und bewerben Sie sich wie angegeben.

Bei Stellenanzeigen mit Online-Bewerbung bitten wir um Beachtung der Hinweise zum Ausfüllen der Bewerbung nach Anmeldung und Registrierung. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicezentrums Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes (BVA) gerne per E-Mail (personalgewinnung@bva.bund.de) oder telefonisch (022899/358-8755) zur Verfügung.

Sollte eine Bewerbung in Papierform gefordert sein, senden Sie bitte Ihre ausführlichen schriftlichen Bewerbungsunterlagen per Post an die in der Stellenausschreibung angegebene Anschrift der Personalgewinnung in Pullach bei München oder Berlin.

Im Fall einer postalischen Bewerbung sollten Ihre Bewerbungsunterlagen folgende Bestandteile aufweisen:

Wir bitten außerdem zu beachten:

  • Senden Sie uns Ihre Bewerbung ohne tabellarischen Lebenslauf (Motivationsschreiben und Personalbogen mit Nachweisen sind ausreichend).
  • Im Motivationsschreiben ist es üblich, dass Sie Ihre Bewerbung ohne einen konkreten Ansprechpartner formulieren.
  • Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nicht in einer Bewerbungsmappe (eine Klarsichthülle ist ausreichend).
  • Bitte verwenden Sie für Ihre Bewerbungsunterlagen keine Heft- oder Büroklammern.
  • Senden Sie keine Einschreibebriefe oder Päckchen und bewerben Sie sich nicht per E-Mail. Online-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
  • Bei Bewerbungen aus dem Ausland ist die Angabe einer privaten Kontaktadresse in Deutschland notwendig. Bitte senden Sie keine Bewerbungsunterlagen aus dem Ausland ein.
  • Planen Sie eine mehrmonatige Bearbeitungszeit ein. Im Rahmen eines offiziellen Bewerbungsverfahrens werden Sie über die einzelnen Schritte von uns unterrichtet.
  • Bitte beachten Sie, dass der Bewerbungschluss verbindlich ist. Bewerbungseingänge nach diesem Datum können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbung beim BND und die Ihnen zugesandten Unterlagen besonders vertraulich. Eine Weitergabe der Unterlagen an Dritte ist nicht statthaft. Dies umfasst auch Informationen in sozialen Netzwerken. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Hinweise in dem Flyer "Soziale Netzwerke" und auf der Website des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unter www.bsi-fuer-buerger.de.
  • Sofern Sie im Ausland einen Schul-/Hochschulabschluss erlangt haben, können Sie die Gleichwertigkeit über die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) betriebene Datenbank ANABIN feststellen. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen Vermerk über die Gleichwertigkeit des Abschlusses bei.
  • Fremdsprachliche Schul- und Universitätsabschlüsse (Abschlusszeugnisse, Diplome) sind als Kopie des Originals und in beglaubigter deutscher Übersetzung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
  • Sollten Sie sich auf mehrere Stellenangebote bewerben wollen, vermerken Sie dies in Ihrem Anschreiben sowie im Personalbogen und senden die geforderten Bewerbungsunterlagen in einfacher Ausfertigung an uns.

Haben Sie noch Fragen?

Unter Jobs@bundesnachrichtendienst.de stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zum Thema Berufseinstieg im BND zur Verfügung.