Navigation und Service

Neubau der Zentrale

Collage Neubau ZentraleFotograf: Dirk Laubner

Der Umzug des Bundesnachrichtendienstes in die neue Zentrale in Berlin-Mitte stellt einen wichtigen Schritt in die Zukunft dar, für den Bundesnachrichtendienst als Organisation aber auch für seine Mitarbeiter. Öffentlich präsent, in direkter Nähe zu seinen Hauptabnehmern, der Bundesregierung und den Ressorts wird sich der Bundesnachrichtendienst in der Mitte Berlins neu aufstellen. Die Zusammenführung der verschiedenen Arbeitseinheiten in einem Gebäude verspricht Gewinne an Effizienz und Effektivität und eine weitere Steigerung der Leistungsfähigkeit – damit wird den Herausforderungen einer zunehmend globalisierten Welt Rechnung getragen.

Der Bundesnachrichtendienst ist dabei kein Mieter wie jeder andere. Spezielle Sicherheits- und Technikansprüche aber auch die schiere Größe des notwendigen Objekts für ca. 4.000 Mitarbeiter machen den Bau der neuen Zentrale zu einer besonderen Herausforderung - für die Architekten, das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung als bauausführende Behörde und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben als Bauherrin und späterer Vermieterin gleichermaßen.