Navigation und Service

Auflösung unserer Gewinnspielfrage


Zunächst möchten wir Ihnen für das rege Interesse an unserem Gewinnspiel danken: 2.000 Klicks und zahlreiche Zuschriften!

Der Bundesnachrichtendienst hat nach Forschungen unserer Historiker zum Stichtag 01.04.1956, seinem Gründungsdatum, 1.240 Mitarbeiter beschäftigt. Dies belegen handschriftliche Aufzeichnungen des damaligen Personalchefs Joachim von Seydlitz-Kurzbach, welche sich im Besitz des BND befinden. Wir werden einen Auszug dieser in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen.

Die von vielen wahrscheinlich aus dem Internet und Dokumentationen recherchierte Zahl von 1.245 Mitarbeitern konnte anhand unserer Unterlagen nicht belegt werden.

Die 60 Gewinner erhalten in den nächsten Tagen eine Gewinnbenachrichtigung per Mail und im Anschluss ihren Dokuband.

Denen, die nicht gewonnen haben, danken wir trotzdem für ihre Beteiligung. Bleiben Sie auch weiterhin interessiert an der Arbeit des deutschen Auslandsnachrichtendienstes.

  • Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Bundeskanzleramt
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Das Bundesarchiv
  • Bundeszentrale für politische Bildung
  • Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V.
  • Amt für den Militärischen Abschirmdienst
  • Unabhängige Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes 1945-1968